Schulberatung

Die staatliche Schulberatung im Landkreis Erding bietet Schülern, Eltern und Lehrern qualifizierte Ansprechpartner an den Schulen.

Die Schulberatung ist

  • neutral
  • kostenfrei                    
  • vertraulich
  • ergebnisoffen und
  • lösungsorientiert.

Die Beratungslehrkraft berät bei:

  • Fragen zur Schullaufbahn: Z. B. Einschulung, Übertritt, Schulartwechsel
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten
  • Verhaltensproblemen, gegebenenfalls in Zusammenarbeit mit Schulpsychologen

Die Schulpsychologin berät bei:

  • schwierigen Schullaufbahnentscheidungen: z. B. vorzeitige Einschulung, Schulwechsel
  • Lern- und Leistungsschwierigkeiten: z. B. Teilleistungsstörungen in Deutsch (LRS) oder Mathematik. Hierbei bietet insbesondere die Förderstelle Mathematik Unterstützung. 
  • Verhaltensproblemen: z. B. ADHS, Aggression, Mobbing, Angst
  • akuten Krisen: z. B. Schulverweigerung, plötzlicher Leistungsabfall, Selbstaggression

Darüber hinaus unterstützt die Schulpsychologin gruppendynamische Prozesse in der Klasse.

 

 

 Logo SchulberatungÜbersicht über die Schulpsychologen und Beratungslehrkräfte im Landkreis Erding

 

 

Seit Januar 2019 gibt es zusätzlich zu den örtlichen Beratungsmöglichkeiten zwei zentrale Beratungszentren, die durchgehend mit je einer Beratungslehrkraft und einer Schulspychologin besetzt sind. Diese sind für den westlichen Landkreis an der Grund- und Mittelschule Oberding und für den östlichen Landkreis an der Mittelschule Dorfen angesiedelt.

Links zu den Schulberatungszentren: